Verhinderungspflege

Verhinderungspflege

Als pflegender Angehöriger planen Sie einen Erholungsurlaub oder Sie fallen wegen Krankheit aus. Hier greift die von den Pflegekassen finanzierte Verhinderungspflege. Unter diesen Voraussetzungen ist sie möglich:

  • Sie führen die Pflege seit mindestens sechs Monaten durch.
  • Der Pflegebedürftige ist mindestens in Pflegegrad 2 eingestuft.

Erfüllen Sie die Bedingungen, haben Sie einen Anspruch auf 42 Tage und 1.612 Euro im Jahr.
Zusätzlich können Sie noch nicht verwendetes Kurzzeitpflegegeld in Höhe von maximal 806 Euro beantragen.

Auch für die Verhinderungspflege stellen wir Ihnen Betreuungskräfte zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir unterstützen Sie bei der Antragstellung und suchen eine für Sie passende Vertretung.