Unser Geschäftsmodell

Unser Geschäftsmodell

Bei der Vermittlung von osteuropäischen Betreuungskräften arbeiten wir auf Basis der EU-Richtlinie zur Entsendung von Arbeitnehmern. Arbeitgeber der Betreuungskräfte sind unsere ausländischen Partnerunternehmen. Mit ihm schließen Sie einen Dienstleistungsvertrag; die nach einer detaillierten Bedarfsanalyse ausgewählte Betreuungskraft wird von unserem ausländischen Partnerunternehmen zur Arbeit in Ihren Haushalt „entsendet“.

Dieses Modell hat für Sie viele Vorteile:

  • Die Beschäftigung der Betreuungskraft erfolgt völlig legal, die Betreuungskräfte sind nachweislich sozial- und krankenversichert und erhalten den in Deutschland geltenden Mindestlohn.
  • Sie haben keinerlei bürokratischen und organisatorischen Aufwand.
  • Das osteuropäische Partnerunternehmen ist verantwortlich für die Leistungserbringung der Betreuungskraft und haftet bei Fehlern oder Unfällen.

Im Dienstleistungvertrag sind u. a. folgende Punkte geregelt:

  • Freie Unterbringung und Verpflegung – die Betreuungskraft wohnt bei der zu betreuenden Person, sie hat ein eigenes Zimmer, Zugang zum Bad sowie zu Telefon und Internet.
  • Arbeitszeit – die Betreuungskraft arbeitet 40 Stunden wöchentlich. Ruhezeiten, Pausen und Freizeit richten sich nach dem deutschen Arbeitsrecht.
  • Aufgabenbereich – die Betreuungskraft übernimmt die hauswirtschaftliche Versorgung, die körperliche Grundpflege und alltägliche Aktivitäten und Erledigungen.
  • Formale Dinge wie Wechsel der Betreuungskraft, Unterbrechung der Betreuung, Kündigungsfristen etc.